Neue Frequenz für N-Joy

Etliche Jahre nach dem Sendestart konnte das “Jugendprogramm” des Norddeutschen Rundfunks am Mittwochmorgen die leistungsstärkste Frequenz in Betrieb nehmen. Ich habe den Begriff Jugendprogramm extra in Anführungsstriche gesetzt, weil Jugendprogramme zumindest für mich ganz anders klingen als N-Joy. Seit dem 04.01.2012 7.07 Uhr wird N.Joy über die Frequenz 97,6 MHz vom Standort Visselhövede mit 30 kW verbreitet (die stärksten Sender waren bisher in Kiel und Braunschweig mit jeweils 15 kW auf Sendung). Damit tritt N-Joy in die Fußstapfen von BFBS Radio 1, welches vor wenigen Wochen am gleichen Standort endgültig abgeschaltet wurde.

Hier gibts ein bischen offizielles Zeug vom NDR zum Start der 97,6. Prinzipiell ist dieser Lückenschluss natürlich gut für den NDR. Ob N-Joy ein guter Ersatz für BFBS R1 ist, bleibt natürlich Geschmackssache.

2 Gedanken zu „Neue Frequenz für N-Joy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.