Morgen wird geKICKt

Stammleser wissen vmtl. schon was morgen passiert. Alle Jahre wieder werde ich mein zartes Stimmchen via kick!fm in den Äther jagen. Ab 22.00 Uhr heisst es wieder „Clubbin'“ und dieses Mal sogar im XXXL-Format. Aufgrund der Zeitumstellung dauert Das Ganze sieben Stunden. Das hält doch kein Schwein aus 😉

kick!fm KICK FM

Luistercijfers August-September 2011

Seit gestern stehen die Radioeinschaltquoten in den Niederlanden für den Zeitraum August-September 2011 fest. 3FM konnte den Verlust im Vergleich zum vorherigen Monat wieder ausgleichen. Ob die sonstigen Änderungen mit dem Wegfall des Senders Smilde und der reduzierten Leistung am Standort Lopik zu tun hat, wird sich wohl nie zu 100% aufklären. Hier die kompletten Zahlen:

01. Radio 538: 11.8 % (11.4 %)
02. Radio 3FM: 9.6 % (8.9 %)
03. Radio 2: 9.1 % (8.8 %)
04. Sky Radio: 8.5 % (8.7 %)
05. Radio 1: 7.6 % (8.6 %)
06. Q-music: 6.2 % (6.3 %)
07. Radio Veronica: 5.3 % (5.3 %)
08. 100%NL: 4.4 % (4.2 %)
09. Radio 5: 2.8 % (2.6 %)
10. Slam!FM: 2.7 % (2.7 %)
11. Radio 10 Gold: 2.6 % (2.7 %)
12. Classic FM: 1.8 % (1.8 %)
13. Radio 4: 1.8 % (2.0 %)
14. Arrow Classic Rock: 1.1 % (1.0 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.9 % (0.8 %)
16. Kink FM: 0.6 % (0.5 %)
17. Arrow Jazz FM: 0.5 % (0.5 %)
18. Radio 6 soul en jazz: 0.3 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Favourite Five 11/2011

Kurz vorm Ende des Wochenendes ein schnelles Update in Sachen Favourite Five:
01. Coldplay – Hurts Like Heaven
02. Kele feat. Lucy Taylor – What Did I Do
03. Don Diablo – Animale [Prototypes RMX]
04. Waylon – The Escapist
05. Drumsound & Bassline Smith – Close

Schhöne Woche 😉

Android nervt

Ich mag mein Smartphone. Mal eben unterwegs kurz ins Netz gehen (auch wenn man die Info eigentlich nicht wirklich benötigt), ein bischen mit GPS oder unterwegs mit dem W-LAN-Finder herumspielen und telefonieren kann man mit dem Ding auch noch. Ein schönes Männerspielzeug. ABER: Die Standby-Zeit von meinem Samsung Galaxy Ace S5830 ist unter aller Sau. Gebe ich Gas und spiele viel mit dem Teil herum, ist der Akku nach einem Tag platt. Nutze ich es kaum oder gar nicht, hält der Akku auch schon mal drei oder vier Tage. Das wusste ich vorher, also habe ich das Ladegerät immer in der Nähe. Wie geil war das doch das gute Nokia 6230. 14 Tage Standby bei moderater Nutzung war da kein Thema. Allerdings konnte man mit dem schicken Teil nicht ins Netz (abgesehen von irgendwelchen WAP-Portalen die ich nie genutzt habe weil arschteuer). Lang ists her… Mein bisheriger Android-Laufzeitrekord:

Und dann war da das Thema mit dem Abstürzen und Aufhängen. Mein Samsung hat sich in den letzten beiden Wochen angewöhnt immer mal wieder abzustürzen. Natürlich suche ich den Fehler zunächst bei mir und schmeisse kürzlich installierte Apps runter. Keine Chance, das Gerät schaltet sich immer wieder aus. Ist natürlich blöd, wenn man das Handy gelegentlich als Wecker nutzt. Naja, mein Biorhythmus funktioniert zum Glück halbwegs einwandfrei.

Derzeit nutze ich die vorinstallierte 2.2.1-Version von Android. Samsung Kies bietet mir noch kein Update an und auf Roothackirgendwas habe ich keine Lust. Also muss ich wohl noch etwas warten. Oder hat jemand ne gute Idee für mich als Laie? Ansonsten geht der Trend eh zum Zweitwecker.

lichtsicht – 3. Internationale Projektionsbiennale in Bad Rothenfelde

Zum dritten Mal nach 2007 und 2009 wird seit dem 01. Oktober in Bad Rothenfelde die 3. Internationale Projektionsbiennale veranstaltet. Man macht dort nichts anderes als bewegte Bilder auf die Schwarzdornwände der Gradierwerke zu projezieren. Eigentlich wollte ich mir das Spektakel in den letzten Jahren schon mal angeschaut haben, irgendwas kam aber immer dazwischen. Hier ein paar optische Eindrücke aus dem Kurpark in Bad Rothenfelde:

Lichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad RothenfeldeLichtsicht Bad Rothenfelde

Derzeit beginnen die Projektionszeiten um 19.30 Uhr, zum Ende des Monats um 19.00 Uhr und ab Mitte November um 17.30 Uhr. Und es lohnt sich einen kleinen Ausflug zu den Salinen zu machen. Die Installationen sind beeindruckend. Weitere Infos gibts es unter www.lichtsicht-biennale.de.

Sender Smilde soll wieder aufgebaut werden

Der am 15.07.2011 teilweise eingestürzte Fernsehturm in Hoogersmilde soll wieder aufgebaut werden. Das berichtet u.a. RTV Drenthe. Laut dem verlinktem Videoclip starten die Bauarbeiten in etwa drei Wochen, der Eigentümer des etwa 80 Meter hohen Betonmastes ALTICOM hat eine Firma aus Meppel mit dieser Aufgabe beauftragt. Der Clip zeigt deutlich welche Kräfte beim Einsturz des Betonmastes gewirkt haben und welche Schäden dort entstanden sind.

Die Kosten für die Bauarbeiten am Betonmast des Senders werden mit etwa € 500.000,- veranschlagt und sollen im Januar 2012 beendet sein. Im Anschluss möchte NOVEC einen neuen Gittermast auf den Betonsockel setzen. Wie hoch der Mast werden soll, steht noch nicht fest.

Gleichzeitig gibt es Überlegungen im Nordosten der Niederlande vorübergehend einen zweiten Sendemast neben Assen in Betrieb zu nehmen. Allerdings kostet dieser Mast Geld und es müssen entsprechende Frequenzen gefunden werden.