Favourite Five 16/2006

Für alle Liebhaber neuer Musik gibt es hier wieder eine neue Favourite Five:

01. BassHunter – Boten Anna
02. Soulvation – I Wanna Be With You
03. Morandi – Oh La La [Hi_Tack RMX]
04. Justin Timberlake – SexyBack
05. Akcent – Jokero

Schönes Wochenende 🙂

Briten verlassen Osnabrück

Für die meisten Osnabrücker gehören sie zum alltäglichen Leben wie Blitzampeln, schlechtes Wetter (normalerweise jedenfalls) und der Dom: Die britischen Soldaten. Nach Ende des 2. Weltkrieges wurden auch hier (wie in vielen anderen deutschen Städten) Kasernen eingerichtet. Bis Anfang 2009 werden die britischen Soldaten nun Osnabrück verlassen. Derzeit sind rund 2450 Soldaten in Woolwich Barracks, Robert Barracks, Quebec Barracks und Mercer Barracks stationiert, sie und etwa 200 zivile Briten sowie die Angehörigen verlassen die Hasestadt. Grund des Abzugs ist eine Neukoordinierung der britischen Truppen. Neuer Schwerpunkt des britischen Heeres werden künftig Anti Terror-Einsätze in aller Welt sein.

Durch den Abzug der Briten gehen allein in Osnabrück 530 Stellen verloren, die derzeit von Zivilbeschäftigen besetzt sind. Aber Osnabrück ist nicht der einzige Standort an dem Truppen reduziert bzw. abgezogen werden sollen. Langfristig möchten sich die Briten auf Bergen-Hone (bei Celle), Sennelader (bei Paderborn), Gütersloh und Herford konzetrieren, die Truppen in u.a. Münster und Mönchengladbach werden nicht mehr im derzeitigen Umfang benötigt.

An die Briten in hab ich mich Osnabrück gewöhnt. Ich profitiere sogar von ihnen denn ohne sie gäbe es hier kein BFBS. Was mit den Sendestandorten geschieht, ist natürlich noch offen. Zu empfangen sind die BFBS-Ketten auf folgenden Frequenzen:

BFBS R1:
93,0 Braunschweig-Drachenberg
96,5 Langenberg
97,6 Visselhövede
97,8 Bonn
99,3 Hameln
103,0 Bielefeld

BFBS R2:
88,4 Kiel
95,2 Fallingbostel
95,4 Celle
101,6 Bielefeld
102,2 Münster (Grevener Straße)
104,3 Rheindahlen
104,7 Bergen-Hohne
105,0 Paderborn-Sennelager
106,3 Osnabrück-Dodesheide
106,8 Hameln

SSVC TV:
E23 Viersen
E27 Krefeld Bradbury Barracks
E23 Münster (Grevener Straße)
E48 Osnabrück-Dodesheide
E49 Wassenberg-Birgelen
E51 Celle
E53 Niederkrüchten-Elmpt
E59 Mönchengladbach-Hehn

(alle Angaben ohne Gewähr)

Rob Stenders wechselt zu 3FM

Heute habe ich Radionews aus den Niederlanden für Euch: Rob Stenders zu kehrt zurück zu 3FM . In der Zeit vom 7.8. bis zum 31.8. ersetzt er Claudia de Breij (sie ist täglich zwischen 12.00 und 14.00 Uhr zu hören). Ob daraus ein “fester” Vertrag bzw eine feste Einrichtung wird steht noch nicht fest, derzeit ist Rob über seine eigene Webstation KX Radio zu hören.

(Foto: Yorin FM)

Seit Mitte der 80er ist er im niederländischen Radio zu hören und hat u.a. für VARA, KRO, Radio Veronica sowie Power FM moderiert, der Alternative-Sender KINK FM wurde durch ihm mitgegründet. Bis zum 17.03. war er täglich zwischen 6.00 und 9.00 Uhr auf Yorin FM zu hören (siehe auch hier). Erfahrungsgemäss ändert sich Anfang September das Programmschema bei 3FM, vielleicht ist diese “Urlaubsvertretung” eine Art Test für Rob Stenders.

Handy vs. Sex

Gelegentlich schaue ich auf der News-Seite des Mobilfunkproviders Talkline vorbei. Und was musste ich jetzt in den Topnews dort lesen?

Nur 14 Prozent schalten ihr Handy beim Sex aus
Nur einer von sieben Handy-Besitzern schaltet sein Mobiltelefon in intimen Momenten aus. Wenn es in britischen Schlafzimmern hoch hergeht, drücken nur 14 Prozent der Handy-Nutzer auf den Aus-Knopf ihres Handys. Weitere 11 Prozent schalten ihr Telefon in den Lautlos-Modus. Das hat die Studie „Mobile Life Report“ des britischen Mobilfunkanbieters Carphone Warehouse ergeben. Die Umfrage unter mehr als 16.500 Teilnehmern wurde zusammen mit der London School of Economics durchgeführt.

Für junge Erwachsene ist das Handy zudem mittlerweile wichtiger als ein Fernseher – das gilt besonders für Frauen. Außerdem wird im Durchschnitt häufiger getextet als telefoniert: 3,6 SMS pro Tag stehen 2,8 Telefonaten gegenüber. Besonders die 18- bis 24-Jährigen schreiben lieber, als dass sie telefonieren – sie texten bis zu sechs Kurzmitteilungen pro Tag.Die Studie hat außerdem herausgefunden, dass Frauen ihr Handy häufig als „Bodyguard“ verwenden um nicht belästigt zu werden. Rund 55 Prozent der Frauen unter 25 Jahren täuschen ein Handy-Telefonat vor, wenn sie nicht angesprochen werden wollen. [Quelle: talkline.de]

Schon interessant was alles so untersucht wird aber mal Hand aufs Herz: Wer von Euch findet sich wo wieder? Wer von Euch hat das Gefühl jederzeit erreichbar sein zu müssen? Ich bin da relativ entspannt. Wenn mein Handy ausgeschaltet ist, bin ich nicht erreichbar und Ende. Und wer dringend etwas von mir möchte wird sich nochmal bei mir melden.

Happy Birthday!

Oha, in dem ganzen Trubel aus Hitzewallungen, Kurzurlaub, Überreichweiten und diverser Planungen habe ich ein ganz wichtiges Datum vergessen: Den 17. Juli 2006! An diesem Tag feierte dieses Weblog nämlich sein zweijähriges Jubiläum! Ich fülle also seit zwei Jahren eine Website mit Sinnvollem und Unsinnigem aus meinem Leben. Und es scheint sogar Leute zu geben, die sich dafür interessieren. 24.000 Zugriffe in zwei Jahren können nicht lügen. Also Danke fürs fleissige Besuchen und schaut ruhig regelmässig hier vorbei.

Wer auch noch ein interessantes Weblog hat oder kennt, kann mir hier gern einen Gästebucheintrag hinterlassen. Nach intensiver Prüfung (muhahaha) wird es evtl verlinked. Und wer mich verlinken möchte, kann dieses gerne tun.

In diesem Sinne: HAPPY BIRTHDAY, WEBLOG!

Favourite Five 15/2006

Ob man sich nur Draussen oder im Haus aufhält ist zzt. egal. Nicht klimatisierte Gebäude haben sich auch mittlerweile auf Fast-Rekordniveau erwärmt Da hilft nur noch der Sprung ins kalte Wasser.

Und hier meine Favourite Five Of The Week:

01. Soulvation – I Wanna Be With You
02. Justin Timberlake – SexyBack
03. Morandi – Oh La La [Hi_Tack RMX]
04. Keane – Chrystal Ball
05. Akcent – Jokero

Schönes Wochenende 🙂

Sommer!

Mitteleuropa schwitzt. In diesen Tagen purzeln alle Temperaurrekorde, Ozonwerte schnellen in die Höhe und die Waldbrandgefahr steigt. Das Aussenthermometer meines Autos konnte heute auch einen neuen Rekord verzeichnen (Fotohandy sei Dank mit Beweis):

Bisher lag er bei 37°C (Sommer 2003). Das Foto habe ich heute Nachmittag gegen 17.30 Uhr geschossen, ich fuhr gerade durch Osnabrück (also mit Fahrtwind usw.). Wenn man den Wettervorhersagen glauben darf, bleiben die Temperaturen in den nächsten Tagen über der 30°C-Grenze. Ich beschwere mich nicht, da ich glücklicherweise in klimatisierten Räumen arbeite und auch eine Klimaanlage im Auto habe. Wir haben Sommer gewollt, jetzt ist er da!

Media-Analyse 2006 Radio II

Zweimal jährlich wird die sog. “Mediaanalyse” für Radiosender in Deutschland veröffentlicht. Im Vorfeld werden Umfragen wie diese hier durchgeführt. Heute Morgen wurden neue Zahlen (ma 2006 RadioII) veröffentlicht, ich habe mal ein paar aus dem Norden herausgesucht. Angegeben sind die durchschnittlichen Hörerzahlen (Montag – Samstag 6.00-18.00 Uhr), in Klammern die Zuhörerzahlen der letzten Mediaanalyse und die prozentuale Veränderung:

Deutschlandweit:
sunshine live 79.000 (85.000 / – 6,0 %)

Norddeutschland:
NDR 2 608.000 (594.000 / + 2,4%)

Niedersachsen:
Hit-Radio Antenne 288.000 (332.000 / – 13,3 %)
radio ffn 415.000 (397.000 / + 4,5 %)
RADIO 21 64.000 (54.000 / + 18,5 %)

Bremen:
Bremen Eins 120.000 (137.000 – 17,0 %
Bremen Vier 94.000 (85.000 / + 9,0 %)
ENERGY Bremen 28.000 (24.000 / + 4,0 %)

Nordrhein-Westfalen:
EinsLive 663.000 (704.000 / – 5,8 %)
WDR2 791.000 (793.000 / – 0,3 %)
WDR4 914.000 (950.000 / – 3,8 %)
radio NRW 1.436.000 (1.387.000 / + 3,5 %)
100’5 DAS HITRADIO 37.000 (40.000 / – 7,5 %)
107.8 Antenne AC 33.000 (26.000 / + 26,9 %)

Mecklenburg-Vorpommern:
Antenne MV 145.000 (147.000 / – 1,4 %)
Ostseewelle 136.000 (132.000 / + 3,0 %)

Schade finde ich, dass sich die Reichweite von sunshine live verkleinert hat. Ich habe das Programm aber auch schon länger nicht mehr gehört, kann mir aber gut vorstellen, dass die Rotation dort kleiner/enger geworden ist. Dadurch wird das Programm natürlich langweiliger. Gut finde ich hingegen dass die Ostseewelle in Mecklenburg-Vorpommern einen kleinen Sprung nach Oben gemacht hat. Diesen Sender habe ich am vergangenen Wochenende non stop gehört, das Programm ist in meinen Augen echt hörenswert. Die kompletten Zahlen gibt es hier.

Mobiles Internet

Wenn man mit offenen Augen durch die Welt fällt sicher jedem auf, dass immer mehr Leute Medien mobil nutzen. UMTS-Handies, Radio, MP3-Player… die Möglichkeiten sind vielfältig. Ich habe einen interessanten Artikel zu diesem Thema auf tariftip.de gefunden:

Interesse an mobiler Mediennutzung steigt
Die Zahl der Nutzer eines Internet-Breitbandanschlusses ist im Vergleich zum vergangenen Jahr um 12 Prozent gestiegen. Insgesamt verfügen mittlerweile 48 Prozent der Onliner über einen Breitbandanschluss. Dies geht aus der ARD/ZDF-Online-Studie 2006 hervor, bei der 1.820 Erwachsene in Deutschland zum Thema Internet befragt wurden.

Stark erhöht hat sich demnach das Interesse an mobiler Mediennutzung. So verfügen bereits 34 Prozent der Internet-Nutzer über die Möglichkeit, via Laptop und Handy ins Netz zu gehen. Weitere 16 Prozent planen den mobilen Empfang. Parallel dazu wächst die Nachfrage nach mobilem Fernsehen: 44 Prozent der Internet-Nutzer bekunden starkes Interesse, wobei als Empfangsgerät der Laptop vor dem Handy und dem Organizer rangiert.

Insgesamt sind 38,6 Millionen Erwachsene in Deutschland, das sind 59,5 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren, online. Damit steigt die Zahl der Internet-Nutzer weiter an: Gegenüber dem Vorjahr (57,9 Prozent) kamen 1,2 Millionen “neue” Anwender hinzu.

Gegen Ende des Jahres werde ich höchstwahrscheinlich auch ins UMTS-Zeitalter starten. Nein, ich möchte nicht unterwegs TV gucken, es gibt aber Handies von denen aus geblogged werden kann. Noch Fragen? 😉

Favourite Five 14/2006

Und hier wie gewohnt meine Favourite Five aus der vergangenen Woche:

01. Soulvation – I Wanna Be With You
02. Justin Timberlake – SexyBack
03. Pharell feat. Kanye West – Number One
04. Akcent – Jokero
05. Fedde Le Grand – Put Your Hands Up 4 Detroit

Ich freue mich übrigens schon auf das neue Album von Justin Timberlake. Es wird “FutureSex/LoveSounds” heissen und Mitte September erscheinen. “SexyBack” wurde übrigens von Timbaland produziert.

Schönes Wochenende 🙂