Sonnenfinsternis

Über Nordafrika und der Türkei konnte heute eine totale Sonnenfinsternis beobachtet werden.

Um dieses Phänomen gab es über Jahrhunderte die unheimlichsten Geschichten, mittlerweile wissen wir ja wie eine Sonnenfinsternis entsteht, ODER? 😉

Es ist derzeit ruhig hier an dieser Stelle. Das liegt ganz einfach daran dass ich mir den Kopf über das letzte „Abendland“ am kommenden Freitag zerbreche. Allerdings bin ich bisher noch zu keinem Ergebnis gekommen. Es ist schon ein sehr komisches Gefühl zu wissen dass am Freitag der Vorhang für das “Abendland” fällt. Das gibt übrigens NICHT für dieses Weblog. Ich habe schon die eine oder andere Idee mit der ich Euch ab April belästigen werde. Schaut also auch ruhig nach dem 31.03. regelmässig hier vorbei…

Mist!

Ich wusste es. Habe mir gerade nochmal meine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aus der vergangenen Woche angeschaut. Und was steht dort?

Mich wundert gar nichts mehr. Trotzdem werde ich heute Abend eine Alcoholic Party besuchen, Beweisfotos gibts wie gewohnt in den nächsten Tagen.

Bei dieser Gelegenheit nochmal der Hinweis auf das Abendland Audioarchiv. Dort befindet sich das eine oder andere Audiohighligt aus verschiedenen “Abendland”-Episoden. Viel Spass beim Durchhören.

Abendland vom 24.03.2006

Hier die Playlist vom heutigen Abendland:

18.00 – 19.00
01. Tears For Fears – Change
02. Aurora feat. Lizzy Pattinson – Summer Sun
03. Diana Ross – Not Over You Yet
04. Blondie vs. Doors – Rapture Riders
05. Ärzte -Radio brennt
06. Der Ohrwurm von Daniel Uhlenhaut: Bossi – Time To Make The Floor Burn
07. Mew – Special
08. Hidden Track: Placebo – Because I Want You (aus ihrem aktuellen Album “Meds”)
09. Pendulum – Hold Your Colour
10. Deutschunterricht: Wolfsheim – Wundervoll

19.00 – 20.00
01. Culture Beat – No Deeper Meaning
02. Junkie XL – Today
03. Milk & Sugar – What Is Love
04. Oldschool-Track: 2 In A Room – Wiggle It
05. Above & Beyond – Alone Tonight
06. Dancefloorkiller: Parker & Hanson – Let Me Be
07. Bob Sinclair – World Hold On
08. Dance Re-Rewind: Happy DJs – Happy People (2002)
09. Joey Negro – Make A Move On Me
10. Kyau & Albert – Falling Anywhere [Rework]

Schönes Wochenemde!

Grippe

Tja, seit ein paar Tagen kämpfe ich mit der üblichen Grippe. Bei mir wird es sich höchstwahrscheinlich um den berühmten H5N1-Virus handeln, da ich durch eine ganze Menge verrückte Vögel umgeben bin (und das ist auch gut so). Heute Abend gibts das vorletzte “Abendland” auf teutoRADIO. Sentimental bin ich noch nicht, das kommt wahrscheinlich in der nächsten Woche, ein komisches Gefühl in der Magengegend gibt es trotzdem. Los gehts wie gewohnt um 18.00 Uhr.

Wir hören uns!

Untersuchungen, die die Welt nicht braucht

Hier mal wieder etwas aus der Abteilung „Untersuchungen die die Welt nicht braucht“: Die Universität in Manschaster sich damit beschäftigt wie oft die Briten ihre Unterwäsche wechseln. Dabei stellte sich heraus dass etwa 10% ihre Unterhosen drei Tage in Folge tragen. Fünf Prozent gaben sogar zu, sie würden ihre Hosen umdrehen damit sie einen Tag länger „halten“, viele verwenden auch Parfüm damit die Wäsche besser riecht.

Mich erinnert das Ganze etwas an das Mittelalter aber möchten wir so was wirklich wissen? Warum wird sowas eigentlich untersucht? Moment…. Montag, Dienstag, Mittwoch… juuuhuuu, morgen gibt’s nen neuen Schlüpper!

Frühjahrsputz bei teutoRADIO

Heute war Frühjahrsputz im teutoRADIO-Studio angesagt. Daniel Uhlenhaut und meine Wenigkeit haben zwar noch kein frühlingshaftes Wetter entdecken können, trotzdem haben wir uns an die Reinigung der Scheiben gewagt, an denen sich Woche für Woche Groupies die Nasen plattdrücken.

teutoRADIO

Wer schon mal unser Studio in der Osnabrücker UFA-Filmpassage gesehen hat weiss wie gross unsere Glasflächen sind. Daher haben wir uns prominente Unterstützung zum Putzen geholt:

teutoRADIO

Hier noch ein paar Impressionen unseres heutigen Arbeitseinsatzes:

teutoRADIOteutoRADIO

Und wehe es drückt sich jemand die Nase an den Scheiben platt!

Geht er nun oder nicht?

Diese Frage bewegt sowohl die Beobachter der niederländischen Radioszene als auch Fans von Rob Stenders. Er moderiert seit 2004 zwischen 6.00 und 9.00 Uhr beim niederländischen Privatsender YORIN FM. Vorher war er u.a. bei 3FM (VARA, Veronica), Power FM, dem kommerziellen Radio Veronica und KINK FM (welches er 1995 zusammen mit Jan Hoogestijn ins Leben gerufen hat).

Rob Stenders
Foto: YORIN FM

Rob ist mittlerweile eine ziemliche wichtige Institution im niederländischen Radio. Durch ihn schafften u.a. Lenny Kravitz, Radiohead und Live den Sprung in die Charts (weil er ihre Singles regelmässig eingesetzt hat). Er geniesst in seinen Shows musikalische Freiheit, er darf also quasi spielen was er möchte (eine Katastrophe im streng formatierten deutschen Radio). Und genau diese Freiheit soll ihm jetzt genommen werden. YORIN FM hat den Besitzer gewechselt und die neuen Eigentümer möchten nach Möglichkeit keine Ecken und Kanten an ihrem runden Produkt. Ein Discjockey der seine Musik selbst aussuchen darf, birgt natürlich Gefahren, daher sollte auch er sich an vorgegeben Playlisten halten. Das wollte er natürlich nicht (was ich als Musikliebhaber absolut nachvollziehen kann) und hat vor einigen Wochen bekannt gegeben, dass er am 17. März seine letzte Sendung für YORIN FM fahren wird (trotz eines sehr guten Gehaltes welches er für seine Shows bekommt). Offiziell ist aber diesem Datum im Urlaub und nun spekulieren Viele ob er nach seinem Urlaub zu YORIN FM zurückkehrt oder ob er auf einem anderen Sender wieder auftaucht.

YORIN FM

Ich bin Ende der 80er auf Rob Stenders gestossen (moderierte seinerzeit auf „Radio 3“ in der Sendezeit von Radio Veronica, vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an die legendäre „Stenders en Van Inkel“-Show). Er hat mich nicht nur musikalisch beeinflusst sondern auch an der Idee selbst Radio zu machen festhalten lassen. Neben der Arbeit für „grosse“ Sender betreibt er noch eine „Hobbystation“ namens KX Radio. Dieser Sender ist bisher nur im Netz zu hören. Mit Rob Stenders verbinde ich “ehrliches Radio”. Er macht und spielt nur die Dinge hinter denen er auch steht. Schade dass es von solchen Leuten zu wenige gibt.

Rob StendersFoto: YORIN FM

Abendland vom 17.03.2006

Und hier die Playlist vom heutigen “Abendland:

18.00 – 19.00
01. Simply Red – Something Got Me Started
02. Blondie vs. Doors – Rapture Riders
03. Within Temptation – Running Up That Hill
04. Placebo – Song To Say Goodbye
05. Der Ohrwurm von Daniel Uhlenhaut: Ärzte – Radio brennt
06. Delays – Valentine
07. Pendulum – Hold Ypur Colour
08. Hidden Track: Mew – Special
09. Editors – Blood
10. Deutschunterricht: Hubert Kah – Engel 07
11. Wir sind Helden – Wenn es passiert

19.00 – 20.00
01. Three ‘N ‘One – Sin City
02. G-Spott – Human Rights
03. Ernesto vs. Bastian – Dark Side Of The Moon
04. Oldschooltrack: Felix – Don’t You Want Me
05. Aurora feat. Lizzy Pattinson – Summer Sun
06. Dancefloorkiller: Armin van Buuren – Sail
07. Axwell – Feel The Vibe
08. Bob Sinclair feat. Steve Edwards – World Hold On
09. Dance Re-Rewind: Delerium – After All [Svenson & Gielen Edit] (2003)
10. Darude – Sandstorm
11. Marco V – False Light
12. Chocolate Puma – Always And Forever

Schon jetzt sind die ersten Auswirkungen der bevorstehenden Änderungen bei teutoRADIO auf die Osnabrücker Wirtschaft spürbar:

teutoRADIO

Der Discounter um die Ecke (also gegenüber vom Studio) bietet ab sofort nur noch kleine Cola-Flaschen an. Kein Wunder, ab April wird der Absatz drastisch sinken, ich (meines Zeichens Cola-Junkie) kaufe dort nicht mehr regelmässig ein.

In diesem Sinne: Schönes Wochende! Ich halte Euch hier alles Weitere bzgl. teutoRADIO auf dem Laufenden.